Transpi sucht Hausfassade

Das Transparent, welches im vergangenen Jahr als Bühnenhintergrund diente, verstaubt seitdem leider im Regal, obwohl es sich, ergänzt um Datum und Ort, hervorragend zur Mobilisierung der diesjährigen Demo eignen würde.
Das Problem ist nur: Es fehlt eine geeignete Stelle an der das 8 x 5 Meter große Segel, das selbst für die Bühne etwas zu groß war (siehe Bild), angebracht werden könnte.

Wer also kann eine Wand, Hausfassade etc. mit guter Lage in Berlin klar machen, an der wir das Transparent bis zur Demo am 11.09. anbringen können?
Da es ziemlich teuer war, sollte die Stelle auch möglichst diebstahlsicher sein. NGOs, Unternehmen, Hausmeister und Hausprojekte die sich die ihre Fassade vorübergehend mit dem Freiheit-statt-Angst-Banner aufhübschen und die Demo damit unterstützen möchten, sollen sich doch bitte im Demo-Büro melden!

Share
This entry was posted in FSA10, Uncategorized. Bookmark the permalink.

3 Responses to Transpi sucht Hausfassade

  1. Michael says:

    Was ist mit der Fassade des TAZ-Gebäudes? Das Diekmannbild ist für einige Monate nun wirklich entbehrlich…

  2. ppc says:

    Aber rechtzeitig zur Demo benötigen wir’s dann wieder als Bühnenhintergrund!

  3. vera says:

    Hai, in einem der Banner hier http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freiheit_statt_Angst_am_10._September_2011/Banner ist ein Typo: “Potstdamer” Platz.

Leave a Reply