Hinweise für die Demo und den Aktionstag

Schön, dass wir gemeinsam bei der Freiheit statt Angst Demo 2011 gemeinsam gegen Überwachung und für Freiheit auf die Straße gehen. Wir bitten Dich, keine Glasflaschen, Dosen, Taschenmesser, Leathermans u.ä. auf der Demo mitzuführen und die folgenden Hinweise zu beachten.

Umgang mit der Polizei:

Auf Demos kann es auch mal Ärger mit der Polizei geben, auch wenn dies nicht die Regel ist. Sollte es zu stressigen Situationen kommen, ist es wichtig, dass sich alle besonnen verhalten. Die Polizei ist angehalten, nicht zu filmen und hat bekannt gegeben, dass sie dies nicht grundlos tun wird.

Bei Festnahmen: Sollte es bei dieser Demo wider Erwarten zu Festnahmen kommen, ist es wichtig auch die Demoleitung über solche Situationen zu informieren. Wir versuchen dann zu vermitteln. Dazu könnt ihr euch an die sich an jedem Lautsprecherwagen/ Infostand befindlichen „Hauptordner“ wenden.

Beim Filmen:

Respektiert die Privatsphäre anderer. Wenn ihr dokumentieren wollt, stellt bitte Zeit/Datum richtig ein.

Müll:

Bitte helfe uns darauf zu achten, dass das Aktionsfeld sauber bleibt. Wir wollen schließlich den ganzen Tag dort verbingen 😉

Share

About Katta

Warum ich hier bin? Ganz einfach: Vorratsdatenspeicherung, ePA, Onlinedurchsuchung, Staatstrojaner, PNR, elektronische Gesundheitskarte, Funkzellenabfragung, stille SMS, großer Lauschangriff, ELENA, ACTA, INDECT, [...to be continued] Das Internet ist unser Zuhause. Datenschutz ist Umweltschutz.
This entry was posted in FSA11. Bookmark the permalink.

Comments are closed.