Nur noch vier Tage

Am Samstag ist es endlich soweit: Die Freiheit statt Angst. Wir setzen damit zwei Wochen vor der Bundestagswahl ein klares Signal gegen den Überwachungswahn!

So kommt ihr hin

Die Busse sind fast ausgebucht und wer für die Freiheit auf die Straße gehen will, der meldet sich bitte jetzt noch schnell an: Die nötigen Infos findet ihr im Wiki. Es gibt 16 Busse aus dem gesamten Bundesgebiet!

Wahrscheinlich solltet ihr Sonnencreme einpacken. Bekanntlich ist Petrus ein Datenschützer und die Wettervorhersage für Samstag ist hervorragend!

Alexanderplatz: 13 Uhr geht’s los!

Ganz wichtig: Aufgrund der zu erwartenden Teilnehmermenge startet und endet die Demo auf dem Alexanderplatz.

Musik und Reden – das Bühnenprogramm

Dort erwarten Euch nicht nur Redebeiträge, sondern auch erstklassige Musik! Wir freuen uns sehr auf: Max Prosa. Der genauso wie die Jungs von Banda Pacheco und auch die Kleingeldprinzessin Dota einiges in Bewegung gesetzt hat, um für Euch und unsere Freiheit die Bühne zu rocken!
[Update:] Nach dem letzten Bühnenact serviert euch DJ Barbie – bekannt aus dem E-Werk und Tresort – zum Ausklang noch Elektro-Beats frisch auf den Alex.

T-Shirts

Wer es nicht mehr schafft, das offizielle T-Shirt für die Demo in einer Farbe seiner Wahl zu bestellen, der kann auf der Demo ein schwarzes FSA-Shirt kaufen. Vielen Dank nochmal an 3D-Supply, die sich bereit erklärt haben, das Shirt für wenig Geld und in kurzer Zeit für uns zu drucken.

Info-Stände

Neben dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung und Digitalcourage werden auch Verdi und einige Parteien, die unsere Forderungen unterstützen, einen Infostand haben. Die Stände sind auf dem Seitenstreifen der Karl-Marx-Allee vor der Bühne und nicht zu verfehlen.

Kreative Ideen – Schilder, Plakate, Trillerpfeifen

Zu einer richtig lauten und bunten Demo gehören Ideen. Ob Trillerpfeifen, Plakate, Sprechchöre oder Happenings von Überwachungs-Clowns, seid kreativ. Plakate und Schilder könnt ihr sogar noch bei den Grünen am Abend vorher basteln.

Eure Hilfe

Wir brauchen noch Eure Hilfe: Demobeobachter, Ordner und allgemeine Helferinnen und Helfer werden noch gesucht. Treffpunkt für sämtliche Hilfsangebote, ob als Demoordner oder andere Helfer ist am Samstag, 11:00 Uhr  vor der Bühne. Und wem bei sovielen Dingen die Orientierung schwer fällt, für den gibt es einen Plan vom Bühnenareal.

Busparkplatz

Die Busse können übrigens während der Demo hinter der Bühne auf dem
Parkstreifen parken. Dort wird extra für uns gesperrt.

Wir freuen uns auf Euch!

Share
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.