Helft mit bei “Freiheit statt Angst”

Macht Werbung für die Demo

Helft uns, möglichst viele Menschen auf die Freiheit statt Angst Demo aufmerksam zu machen – damit wir am 7.September ein deutliches Zeichen für eine offene und freie Gesellschaft setzen können! Dafür brauchen wir möglichst viele Freiwillige, die nicht nur Berlin sondern möglichst jede noch so kleine Stadt mit Plakaten und Flyern ausstatten.

Das Mobilisierungsmaterial kann hier kostenfrei bestellt werden.

Mobilisiert über Webseiten

Nicht nur auf der Straße muss plakatiert werden – auch im Netz! Bindet eines unserer Banner oder das Eselsohr auf eurer Seite oder eurem Blog ein.

Schaltet eine Anzeige in einer Zeitung / Zeitschrift

In vielen Zeitungen und Zeitschriften kann man kostenlos (und oft auch bequem über das Internet) Anzeigen zu nicht-kommerziellen Zwecken aufgeben. Schaltet einen Hinweis mit einer Kurzversion unseres Demoaufrufs in einer Zeitung. Denn: Jeder Hinweis bringt mehr Leute zu unserer Demo!

Nutze die E-Mail-Signatur

Benutzt in euren E-Mails die folgende Signatur (das Leerzeichen nach den beiden Bindestrichen am Anfang ist richtig und wichtig, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Signature)

--
Freiheit statt Angst 2013 -- Demonstration in Berlin!
Samstag, 07. September 2013
http://blog.freiheitstattangst.de

Regionale Unterstützung durch Organisationen und Gewerbetreibende

Über 60 Ortsgruppen des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung bundesweit, äußerst aktiv und nahezu immer “aus der eigenen Tasche heraus” finanziert können unterschiedlichste Hilfen und Unterstützung gebrauchen. Ob Geld oder Sachleistungen, ob logische Unterstützung oder die Auslage von Petitionsunterschriften- Listen… jede gebotene Hand wird dankbar angenommen. Wende dich mit deinem Hilfsangebot vertrauensvoll an die Ortsgruppe in deiner Nähe.

Eure Organisation als offizieller Unterstützer der Demo

Organisationen, die die Demonstration unterstützen möchten, schicken bitte eine E-Mail an kontakt[at]vorratsdatenspeicherung.de oder mail[at]digitalcourage.de . Gerne darf hierfür der folgende Rückmeldebogen benutzt werden:

————————————————————————
Rückmeldung – Freiheit-statt-Angst-Demo
————————————————————————

Termin: 07.09.2013 – 13:00 Uhr – Potsdamer Platz

————————————————————————
Wir sind dabei!
————————————————————————

Name der Organisation    :
Kurzname der Organisation:
Telefon     :
Mobiltelefon:
E-Mail      :
Website     :
Twitter     :

Verantw. Ansprechpartnerin/Ansprechpartner
——————————————
Name(n)     :
Telefon     :
Mobiltelefon:
E-Mail      :
Website     :
Twitter     :

Post/Paketadresse
—————–
Strasse/Nr  :
PLZ Ort     :

Link zum Logo der Organisation
——————————
für Web  (rgb)  :
druckbar (ymck) :

————————————————————————
Mobilisierungsmaterial
————————————————————————

Wir bestellen …… (Anzahl) A1-Plakate
Wir bestellen …… (Anzahl) A2-Plakate
Wir bestellen …… (Anzahl) A4-Plakate
Wir bestellen …… (Anzahl) A6-Flyer
Wir bestellen …… (Anzahl) A6-Aufklaber

Das Mobilisierungsmaterial ist außerdem im Digitalcourage-Shop
erhältlich: https://shop.foebud.org/ak-vorrat/mobilisierungsmaterialien-zur-demo-freiheit-satt-angst-2013/
(Mobilisierungsmaterial: 0 Euro, versandkostenfrei)

————————————————————————

Wir möchten einen eigenen Block auf der Demo organisieren
[ ] ja [ ] nein

Wir nehmen mit …….. (Anzahl) Fahrzeugen an der Demo teil
(pro Wagen 1 Fahrzeugverantwortlicher (Fahrer), der Daten bei
der Berliner Polizei angeben muss, plus weitere 6 Ordner müssen
gestellt werden)

Wir beteiligen uns am Demo-Etat mit ………. Euro

Wir versuchen, uns am Demo-Etat mit ………. Euro zu beteiligen

Wir können ……… Demo-Ordner stellen.

Wir stellen ……… parlamentarische Demo-Beobachter

Wir können die Demoorga mit folgendem unterstützen:

————————————————————————

Schwerpunkte der selbst mit eingebrachten Hauptaussage Eurer
Demobeteiligung:
(Beispiel: “Keine Vorratsdatenspeicherung im Gesundheitswesen”)

————————————————————————
Anmerkungen:

————————————————————————
Antwort bitte an: mail@digitalcourage.de
Weitere Infos: www.freiheitstattangst.de
————————————————————————

Willkommen ist die Unterstützung weiterer Partner in Form von

  • Werbung für die Demo
    • durch einen Hinweis in Rundschreiben an die eigenen Mitglieder
    • durch einen Hinweis auf Ihrer Homepage
    • durch Flyer-Verteilung und -auslage
    • durch Aushängen von Plakaten
  • Sachspenden (z.B. Plakatdruck, Demoausrüstung)
  • Geldspenden

Berlin: Gestalte Transparente

Wer möchte seiner Kreativität freien lauf lassen und sucht noch gleichgesinnte? Helfer und Material (Bettlaken oder große Stoffreste, Latten z.B. auch aus losen Lattenrosten, Sperrholz, große stabile Pappen oder Pressholz wie z.B. alte Schrankrückwände, Farben wie z.b. weiße Wandfarbe als Hintergrund) werden jederzeit gebraucht.

Anreise und Unterkunft

Freiheit statt Angst ruft alle Menschen bundesweit zur Teilnahme auf. Um am 07. September 2013 in Berlin mitzudemonstrieren, sollte die Anreise aus verschiedensten Ecken der Republik möglichst allen ermöglicht werden. Dazu hier einige Ideen, die teilweise bereits in den letzten Jahren umgesetzt wurden:

Alle Informationen zur Anreise bitte auf der entsprechenden Wikiseite zusammentragen damit auch andere davon erfahren.

Es werden stets Unterkünfte für Demoteilnehmer gesucht. Alle Informationen zu den Unterkünften finden sich auf der entsprechenden Informationsseite zu Unterkünften in unserem Wiki.

Hilfe während der Demo

Bitte trage dich in die Helferlisten ein. Wir brauchen dich als Ordner, Beobachter, Fahrer, beim Auf- und Abbau oder im Catering.

Besetze den Infotisch

Wir suchen noch Helfer, die an unserem Infostand Passanten informieren, Materialien verteilen und T-Shirts verkaufen. Helfer melden sich bitte hier

Verteile Flyer

Wir suchen noch Helfer, die am im Vorfeld der Demo oder am Rande des Demozugs unsere Infoflyer an Passanten verteilen.

Bringe Plakate und Transparente mit

Bring Plakate und Transparente mit, damit die Demo bunt wird! (Sprüche für Banner/Transparente, Plakate)

Führe Aktionen durch

Leute, die am Rande der Demo oder bei den Kundgebungen friedliche Aktionen zum Thema Überwachung machen wollen, sind willkommen (Vorschläge). In den letzten Jahren hatten wir eine Sambagruppe, die mit einer Datenkrake tanzte, eine Theatergruppe, eine laufende Riesenkamer und vieles vieles mehr… Hilf mit, die Demo bunt zu machen!

Biete sonstige Hilfe an

Hilfsangebote bitte uns melden.

Share

Comments are closed.